Pflanzenheilkunde (Phytotherapie)

Pflanzenheilkunde gehört zu den ältesten und bekanntesten Heilmethoden in so gut wie allen Kulturkreisen unserer Erde.

Seit über 100 Jahren werden die Inhaltstoffe von Pflanzen intensiv erforscht. Die rationale Phytotherapie verbindet dabei naturwissenschaftlich fundierte Medizin mit der jahrhundertealten Tradition der Erfahrungsheilkunde.

Die Erfahrung der Pflanzenheilkunde zeigt des Weiteren, dass Pflanzen über ihr komplexes Wesen ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele des Menschen einwirken können.

In der Tee-Therapie nutzen wir Pflanzen als wässrigen Auszug. Des Weiteren können pflanzliche Arzneimittel in Form von Tinkturen, Pulvern, Frischsäften, Kapseln, Salben, Bädern, Auflagen, Wickel oder Umschlägen genutzt werden.

Pflanzliche Arzneimittel bieten zahlreiche Vorteile, so z.B.:

  • breites therapeutisches Wirkungsprofil (pharmakologisch und klinisch nachgewiesen)
  • erhöhtes Sicherheitspotential durch geringe Nebenwirkungen und Interaktionen